Bitte wählen Sie eine Sprache:

Kompaktes Lagersystem AutoStore von Swisslog

Swisslog gewinnt AutoStore Aufträge im Wert von 70 Millionen Franken

Allein seit dem letzten Quartal 2020 hat die Aargauer Swisslog AG in Europa 21 AutoStore-Aufträge im Gegenwert von 70 Millionen Franken gewonnen. Die zu den führenden Automatisierungsexperten zählende Swisslog AG hat während der Corona-Pandemie die Aufrechterhaltung kritischer Lieferketten aktiv unterstützt. Dabei spielte im Europageschäft vor allem die Realisierung von AutoStore-Projekten eine große Rolle – ein Indiz dafür, dass Unternehmen, die am meisten von der Pandemie betroffen sind, auf hohe Flexibilität und Zukunftsfähigkeit setzen.

15. März 2021

17. März 2021 - Swisslog verzeichnet eine rege Nachfrage aus der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, dem Einzelhandel und der Pharmaindustrie und hier insbesondere aus dem E-Commerce-Sektor. Alle aktuellen Aufträge beinhalten sowohl automatisierte Intralogistiktechnologien als auch die Software SynQ von Swisslog, die es Kunden ermöglicht, ihre Geschäftsleistung durch digitale und robotergestützte Prozesse weiter zu verbessern.

Europaweite Nachfrage

  • Die AutoStore-Aufträge stammen sowohl von neuen als auch von bestehenden Swisslog-Kunden aus ganz Europa: Bring aus Norwegen, Transportunternehmen und Logistikdienstleister, zum Beispiel hat sich für AutoStore entschieden, weil das System kompakt, flexibel und im E-Commerce etabliert ist. Swisslog liefert dabei eine Automatisierungslösung, welche die Geschäftsprozesse bei Bring weiter digitalisiert. Geplant sind ein Pufferlager kombiniert mit SynQ. Im zweiten Schritt soll die AutoStore-Anlage mit Modulen und Software erweitert werden.
  • Der italienische Importeur für STIHL-Landmaschinen und -geräte, Andreas STIHL SpA, hat Swisslog mit einer AutoStore-Anlage beauftragt, die 16.900 Behälter auf 16 Ebenen umfasst, mit 17 Robotern ausgestattet wird und fünf Kommissionierplätze vorsieht. Auch hier gehört die Software SynQ zum Gesamtpaket. Ein Pick-by-Light-System soll zudem die Fehlerquote in der Anlage auf ein Minimum reduzieren.
STIHL und Swisslog unterschreiben den Vertrag für ein neues AutoStore Projekt in Italien. Es ist bereits der zweite Auftrag von STIHL nach einer Anlage in Spanien bei Madrid.
  • Der deutsche Spielwarenhändler ROFU reagierte auf sein wachsendes Online-Geschäft im Bereich Spiel- und Schreibwaren sowie Dekorationsartikel mit der Bestellung eines AutoStore-Systems mit 28.300 Stellplätzen und 57 Robotern. 60 Meter Swisslog QuickMove-Fördertechnik sowie die Software SynQ zur flexiblen Orchestrierung der Logistikprozesse runden die Lösung ab.
Rofu Kinderland setzt mit Swisslog eine AutoStore Logistik Automatisierungslösung um.
Das AutoStore für ROFU mit direkter Anbindung zu Leichtgut-Fördertechnik ist perfekt auf die bestehenden Raumgegebenheiten abgestimmt.

Lieferungen im Lockdown

  • Während des Lockdowns im Frühjahr 2020 konnte Swisslog AutoStore-Projekte abschließen: Zum Beispiel beim Unternehmen Brack.ch aus der Schweiz. Der Online-Händler erlebte aufgrund der Pandemie einen Auftragsboom. Um die Nachfrage zu befriedigen, rüstete Swisslog ein aus drei AutoStore-Anlagen bestehendes System in bemerkenswert kurzer Zeit auf.
  • Für Bio Partner, den führenden Großhändler im Schweizer Biomarkt, implementierte Swisslog ein AutoStore-System in dessen Werk in Aargau, Schweiz. Der Kunde konnte seinen Ausstoß daraufhin verdoppeln. 

 

Die genannten Beispiele sind nur einige von vielen. Swisslog ist mit über 230 realisierten Projekten der weltweit führende AutoStore-Integrator. Hinzu kommt ein breites Automatisierungsportfolio vom Paletten- bis zum Shuttle-System, um wichtige Lieferketten zu unterstützen. Swisslog-CEO Christian Baur fasst zusammen: "Das AutoStore Produktportfolio ist in Zusammenhang mit unserer Software ein wesentlicher Baustein unserer daten- und robotergetriebenen Automatisierungsstrategie."

Vertrauter Automatisierungspartner

Der Nachfrageschub bescherte Swisslog nicht nur 21 Aufträge aus Europa. Seit Oktober 2020 sind beim Schweizer Intralogistiker auch weitere 24 AutoStore-Projekte aus der ganzen Welt eingegangen. Ein weiteres Beispiel eines gewonnen Projekts in 2020 ist H-E-B, einer führenden Einzelhandelskette aus Texas. Swisslog liefert hier die Lagerlösung plus SynQ-Software als Teil einer umfassenden Micro-Fulfillment-Lösung.


Cookie-Einstellungen OK

Diese Website verwendet Cookies (mehr dazu), um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, setzen wir nur technisch notwendige Cookies ein. Wenn Sie auf „OK“ klicken, stimmen Sie zusätzlich der Verwendung von Marketing-Cookies zu. Mit einem Klick auf „Cookie-Einstellungen“ können Sie auswählen, welche Cookies wir einsetzen.

Cookie-Einstellungen