Bitte wählen Sie eine Sprache:

AutoStore plus Software SynQ: Swisslog automatisiert Logistik für ttv

Die Technische Teile Vertrieb GmbH (ttv), Illertissen, optimiert ihr Kleinteile-Handling und setzt dabei auf das Know-how von Swisslog. Planung, Simulation und Realisierung fokussieren auf ein AutoStore-System, das auch unter Maximallast dauerhaft sicher funktioniert.

Buchs/Dortmund. 26 April 2021 - Neuauftrag für Swisslog: Der Schweizer Intralogistiker realisiert für die Technische Teile Vertrieb GmbH (ttv), Spezialist für Dichtungs- und Gleitlagertechnik, ein AutoStore System. ttv beliefert seit über 30 Jahren führende Unternehmen in Technologiebranchen der Antriebstechnik wie Land- und Baumaschinen, Forsttechnik, Maschinenbau, Aerospace und Automotive. Die AutoStore-Installation erfolgt in einem neu erworbenen Gebäudekomplex im bayerischen Illertissen und soll in Verbindung mit der Swisslog Lagerverwaltungssoftware „SynQ“ im Juli 2021 in Betrieb gehen. 

Swisslog_TTV Illertissen_3D Layout_AutoStore_Germany 1-Web_Image
Modellzeichnung: Das neue AutoStore-System für ttv umfasst 15.000 Behälterstellplätze und passt sich sehr gut in die bestehende Lagerinfrastruktur ein.

„Wir sehen unserem neuen Logistiksystem erwartungsvoll entgegen“, freut sich Harald Nitzschke, CEO von ttv, „es passt sich sehr gut in unsere Lagerinfrastruktur ein und lässt viel Spielraum für bedarfsgerechte Erweiterungen.“ ttv traf die Investitionsentscheidung, um seine Materialflüsse im Kleinteilebereich zu verbessern. „Mit AutoStore werden wir die Lagerung und Kommissionierung sehr viel schneller und platzsparender gestalten können als im zuvor rein manuellen Handling aus einfachen Fachbodenregalen“, beschreibt der Geschäftsführer und ergänzt zuversichtlich, „die Effizienz unserer Intralogistik wird sich mit der Automatiklösung maßgeblich erhöhen.“

Swisslog_AutoStore-Web_Image
Die AutoStore Roboter fahren auf dem Lagergrid. Swisslog ist der führende globale Anbieter von AutoStore.

Zügige Planung und Projektabwicklung

15.000 Behälterstellplätze und zunächst vier AutoStore-Roboter wird das ttv-System umfassen. Zudem sind zwei Conveyor-Ports für den Wareneingang und die Kommissionierung vorgesehen. „Die Projektabwicklung geht zügig und unkompliziert voran“, sagt ttv-CEO Nitzschke. Swisslog strebt die Gesamtrealisierung der AutoStore-Anlage inklusive Software innerhalb von acht Monaten an.

„Durch unseren großen Erfahrungsschatz bei der Konzeption und Installation des Kompaktlagersystems verbunden mit einem hohen Standardisierungsgrad unserer Lösungen sichern wir unseren Kunden eine schnelle und sichere Auftragsabwicklung zu“, bekräftigt Jens Schmale, Senior Vice President von Swisslog AutoStore sowie Managing Director der Dortmunder Swisslog GmbH, und fügt hinzu: „Erprobte Standards und modulares Design erlauben uns eine einfache Implementierung bei zugleich hoher Individualisierbarkeit.“

SynQ AutoStore Director zur Lagerverwaltung

Swisslog setzt bei ttv den „AutoStore Director“ seiner SynQ-Suite ein. Mit allen erforderlichen Funktionen für die Steuerung des Lagersystems ausgestattet, führt dieser zu einer Betriebseffizienz, die die Potenziale der Anlage voll ausschöpft. Zugleich bietet die Software einen hohen Anwenderkomfort: Standardisierte, preisgekrönte Nutzeroberflächen gestalten die Bedienung intuitiv und praktisch fehlerfrei. Intelligente Algorithmen optimieren die Systemauslastung und die -genauigkeit bis zur Just-in-time-Kommissionierung.

„Ein wichtiger Teil unserer Planungen war die gesamtheitliche Simulation des auf ttv zugeschnittenen AutoStore-Systems“, schildert Schmale ergänzend, „dabei sind wir von einem Acht-Stunden-Betrieb pro Arbeitstag ausgegangen.“ Virtuelle Testläufe unter Beachtung verschiedener Szenarien bis hin zur Maximalbelastung sichern das Investment für den Swisslog-Kunden ab. Schmale schildert abschließend: „Ein entscheidender Vorteil des AutoStore-Systems in Verbindung mit unserem AutoStore-Director ist auch die Option, moderne Intralogistiktechnologien auf Wunsch hinzuzufügen. So lassen sich zum Beispiel automatisierte Fördertechnik, Fahrerlose Transportsysteme oder Kommissionierroboter ganz einfach integrieren.“

Swisslog_Case Study Pictures_Sanritsu-Web_Image
Die SynQ Software Kommissionier-Dialoge sind intuitiv und machen Picking und Einlagerung ganz einfach.

Hier Bilder für Ihre Berichterstattung herunterladen

BILDER DOWNLOADEN

Über Swisslog

Swisslog ist führend auf dem Gebiet der daten- und robotergesteuerten automatisierten Logistiklösungen und bietet zuverlässige, modulare Servicekonzepte an. Als Partner zukunftsorientierter Unternehmen setzen wir neue Standards in der Lagerautomatisierung – für zukunftssichere Produkte und Lösungen. Swisslog ist Teil der KUKA-Gruppe. Unsere Kunden vertrauen auf die Kompetenz und den persönlichen Einsatz von über 14.000 engagierten Mitarbeitenden weltweit.
www.swisslog.com
www.kuka.com

Cookie-Einstellungen OK

Diese Website verwendet Cookies (mehr dazu), um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, setzen wir nur technisch notwendige Cookies ein. Wenn Sie auf „OK“ klicken, stimmen Sie zusätzlich der Verwendung von Marketing-Cookies zu. Mit einem Klick auf „Cookie-Einstellungen“ können Sie auswählen, welche Cookies wir einsetzen.

Cookie-Einstellungen