Vectura: Regalbediengerät für Ihr energieeffizientes Paletten Hochregallager

Möchten Sie Ihre Paletten effizient und kostenoptimiert ein- und auslagern? Vectura ist ein vielseitiges und vor allem energieeffizientes Paletten Regalbediengerät, das bei mehr als 2.000 Kunden zum Einsatz kommt.

Effizientes Hochregallager (HRL) mit Vectura

Das automatische Regalbediengerät Vectura zeichnet sich in jeder Betriebsumgebung durch unübertroffene Leistung aus: ob im Tiefkühllager bei -30 °C oder bei Temperaturen bis zu +50 °C.

Je nach Lagerdichte- und Durchsatzvorgaben unterstützt Vectura einfach-, doppelt-, dreifach- und mehrfachtiefe KonfigurationenIn hohen Gebäuden und bei reduzierter Lagerfläche sind Betriebshöhen bis zu 50 Meter möglich. Vectura kann außerdem große und ungewöhnliche Lasten, die sich nicht in Paletten transportieren lassen, wie Autokarosserien und Boote, handhaben.

Das vielseitige Paletten Regalbediengerät erfüllt alle für ein Hochregallager typischen Anforderungen. Das in Schweden entwickelte Gerät vereint modernste Technik mit branchenführender Kompetenz im Bereich Palettenhandling.

Video: Skalierbares und flexibles Regalbediengerät für effiziente Automation im Hochregallager
  • Nachhaltig

    Bis zu 20% niedrigerer Energieverbrauch im Verlgeich zu traditionellen HRL dank des innovativen Mastdesigns und der leichten Bauweise.

  • Plug & Play

    Alle Vectura Regalbediengeräte werden vor der Auslieferung zusammengesetzt und getestet. Dadurch verkürzt sich die Installations- und Inbetriebnahmezeit vor Ort.

  • Zuverlässig

    Niedriges Gewicht im Vergleich zu traditionellen HRL und damit weniger Verschleiß; geringere Wartungskosten dank hoher Produktionsqualität.

Was macht Vectura so einzigartig?

  • Vectura wird im Werk gestetet und in Form von Modulen ausgeliefert, die vor Ort schnell zusammengesetzt werden können. Das heißt, die Decke des Lagers muss deshalb nicht extra geöffnet werden. Dadurch verkürzt sich die Installationszeit und der laufende Betrieb wird bei Erweiterungen nur minimal gestört. Ein Kran kann somit innerhalb eines Tages zusammengebaut werden. 
  • In der Produktion von Vectura kommen automatische Schweißroboter und Unterpulverschweißverfahren zum Einsatz , welche die Lebensdauer der Schweißnähte erhöht und damit eine optimale Langzeitleistung gewährleistet.
  • Durch die Wärmebehandlung des Fahrwerks nach dem Schweißen werden Materialspannungen verhindert. Dadurch wird der Druck an das Fahrwerk reduziert und so die Lebensdauer erhöht. 
  • Durch das spezielle Mastdesign reduziert sich das Gewicht und damit der Energieverbrauch gegenüber anderen Paletten Regalbediengeräten bis zu 20%.
  • Das Leistungsmodul für vertikale und horizontale Bewegungen wird durch regenerative Energie von einem Antrieb zum anderen versorgt. Das heißt, der Kran nutzt die freigesetzte Energie für die eigenen Bewegungen.
  • Vectura kann so konfiguriert werden, dass Nutzbremsenergie zur Versorgung von Tiefkühlanlagen und anderen energieintensiven Komponenten im Lager eingesetzt wird. Ein optionales Leistungsaggregat sorgt für die Rückführung überschüssiger Energie an das Hauptversorgungssystem. Das heißt, der Kran spart nicht nur Energie, sondern generiert selber Energie für andere Geräte.
  • Flexible Softwaremodule ermöglichen die intelligente Integration Ihres Palettenlagers in Ihre bestehende IT Infrastruktur und garantieren einen optimalen Materialfluss.

Möchten auch Sie den Energieverbrauch in Ihrem Palettenlager um 20% reduzieren? Genau das hat Varner getan!

Wir waren auf der Suche nach einer skalierbaren, kostengünstigen, ergonomischen und umweltfreundlichen Lösung.

Anders Eriksson, Logistikleiter bei Varner Retail AB

Effizientes Hochregallager (HRL) mit Vectura

Das automatische Regalbediengerät Vectura zeichnet sich in jeder Betriebsumgebung durch unübertroffene Leistung aus: ob im Tiefkühllager bei -30 °C oder bei Temperaturen bis zu +50 °C.

Je nach Lagerdichte- und Durchsatzvorgaben unterstützt Vectura einfach-, doppelt-, dreifach- und mehrfachtiefe KonfigurationenIn hohen Gebäuden und bei reduzierter Lagerfläche sind Betriebshöhen bis zu 50 Meter möglich. Vectura kann außerdem große und ungewöhnliche Lasten, die sich nicht in Paletten transportieren lassen, wie Autokarosserien und Boote, handhaben.

Das vielseitige Paletten Regalbediengerät erfüllt alle für ein Hochregallager typischen Anforderungen. Das in Schweden entwickelte Gerät vereint modernste Technik mit branchenführender Kompetenz im Bereich Palettenhandling.

Video: Skalierbares und flexibles Regalbediengerät für effiziente Automation im Hochregallager
  • Nachhaltig

    Bis zu 20% niedrigerer Energieverbrauch im Verlgeich zu traditionellen HRL dank des innovativen Mastdesigns und der leichten Bauweise.

  • Plug & Play

    Alle Vectura Regalbediengeräte werden vor der Auslieferung zusammengesetzt und getestet. Dadurch verkürzt sich die Installations- und Inbetriebnahmezeit vor Ort.

  • Zuverlässig

    Niedriges Gewicht im Vergleich zu traditionellen HRL und damit weniger Verschleiß; geringere Wartungskosten dank hoher Produktionsqualität.

Was macht Vectura so einzigartig?

  • Vectura wird im Werk gestetet und in Form von Modulen ausgeliefert, die vor Ort schnell zusammengesetzt werden können. Das heißt, die Decke des Lagers muss deshalb nicht extra geöffnet werden. Dadurch verkürzt sich die Installationszeit und der laufende Betrieb wird bei Erweiterungen nur minimal gestört. Ein Kran kann somit innerhalb eines Tages zusammengebaut werden. 
  • In der Produktion von Vectura kommen automatische Schweißroboter und Unterpulverschweißverfahren zum Einsatz , welche die Lebensdauer der Schweißnähte erhöht und damit eine optimale Langzeitleistung gewährleistet.
  • Durch die Wärmebehandlung des Fahrwerks nach dem Schweißen werden Materialspannungen verhindert. Dadurch wird der Druck an das Fahrwerk reduziert und so die Lebensdauer erhöht. 
  • Durch das spezielle Mastdesign reduziert sich das Gewicht und damit der Energieverbrauch gegenüber anderen Paletten Regalbediengeräten bis zu 20%.
  • Das Leistungsmodul für vertikale und horizontale Bewegungen wird durch regenerative Energie von einem Antrieb zum anderen versorgt. Das heißt, der Kran nutzt die freigesetzte Energie für die eigenen Bewegungen.
  • Vectura kann so konfiguriert werden, dass Nutzbremsenergie zur Versorgung von Tiefkühlanlagen und anderen energieintensiven Komponenten im Lager eingesetzt wird. Ein optionales Leistungsaggregat sorgt für die Rückführung überschüssiger Energie an das Hauptversorgungssystem. Das heißt, der Kran spart nicht nur Energie, sondern generiert selber Energie für andere Geräte.
  • Flexible Softwaremodule ermöglichen die intelligente Integration Ihres Palettenlagers in Ihre bestehende IT Infrastruktur und garantieren einen optimalen Materialfluss.

Möchten auch Sie den Energieverbrauch in Ihrem Palettenlager um 20% reduzieren? Genau das hat Varner getan!

Wir waren auf der Suche nach einer skalierbaren, kostengünstigen, ergonomischen und umweltfreundlichen Lösung.

Anders Eriksson, Logistikleiter bei Varner Retail AB

We use cookies to offer you the best service online, as well. More under Privacy Policy.

okay