Das Schweizer Paraplegiker-Zentrum in Nottwil (SPZ) hat Swisslog Healthcare als Partner gewählt, um künftig die Patientenversorgung mit Medikamenten zu verbessern und gleichzeitig die Effizienz seiner stationären und ambulanten Apotheken zu optimieren

Buchs, Schweiz, 2. Februar 2017 - Swisslog Healthcare darf sein Apothekenautomationskonzept im Schweizer Paraplegiker-Zentrum Nottwil (SPZ), einer der renommiertesten Spezialkliniken für Querschnittgelähmte Europas, realisieren. Die Lösungen werden die Medikamentenlogistik im stationären und ambulanten Apothekenbetrieb automatisieren und helfen damit die Patientensicherheit zu verbessern und die Effizienz zu steigern.

2. Februar 2017

Swisslog, ein führender Anbieter von Lösungen für Medikamenten-  und Supply-Chain-Management im Gesundheitswesen hat vom angesehenen Schweizer Paraplegiker-Zentrum in Nottwil den Grossauftrag für die Lieferung und Installation seiner modernsten Technologie zur stationären und ambulanten Medikamentenversorgung erhalten. Das zukünftige Versorgungskonzept besteht aus zwei Schwerpunkten: Zum einen aus der stationären Medikamentenversorgung mit patientenspezifischen Einzeldosen (Unit-Dose) und zum anderen aus der Versorgung  der öffentlichen und Spitalapotheke mit Originalpackungen. Dies wird mit zwei Swisslog Robotertechnologien realisiert. TheraPick kommissioniert, verpackt und versieht die Medikamente in Unit-Dose mit Barcode. Dies stellt sicher, dass das richtige Medikament dem richtigen Patienten zum richtigen Zeitpunkt zur Verfügung steht. EvoTec ist ein Lagersystem, welches eine platzsparende Lagerung der Medikamente unter optimalen Bedingungen ermöglicht und gleichzeitig den manuellen  Arbeitsaufwand der internen Logistik wie auch im Bereich der ambulanten Versorgung reduziert. 

„Swisslog bietet eine einzigartige Lösung für das stationäre und ambulante Medikamentenmanagement, die dem medizinischen Personal mehr Zeit für Patienten und klinische Aufgaben erlaubt und so letztendlich die Patientenversorgung verbessert. Und es bietet uns die Möglichkeit den Closed Loop in der Medikation umzusetzen“,  sagt Spitalapotheker Valentin Habermacher. 

Das Schweizer Paraplegiker-Zentrum in Nottwil verfügt  derzeit über 150 Betten und wurde seit der Eröffnung 1990 kontinuierlich ausgebaut.  Mit der Entscheidung für das Swisslog Konzept stellt das Spital die Weichen für die Medikamentenversorgung der Zukunft. Dank des modularen Aufbaus und ihrer Skalierbarkeit können TheraPick und EvoTec schnell und nahtlos an den geplanten Ausbau der Gesundheitsversorgung angepasst werden und gewährleisten eine sichere Medikamentenausgabe über die gesamte Versorgungskette.

„Innovation, Wirtschaftlichkeit und Qualität sind wesentliche Voraussetzungen für die Umsetzung unserer hochgesteckten Ziele“, erklärt der Direktor des SPZ, Dr. med. Hans Peter Gmünder. Mit dieser Automatisierungslösung wird das Schweizer Paraplegiker-Zentrum zu einer Referenz für fortschrittliche Apothekenautomatisierung in der Schweiz und in Europa.

„Wenn die Swisslog-Lösung im Oktober 2017 in Betrieb geht, wird das Schweizer Paraplegiker-Zentrum in Nottwil die erste Schweizer Klinik mit einer vollständig automatisierten Medikamentenausgabe für stationäre und ambulante Patienten sein“, erklärt Stephan Sonderegger, CEO von Swisslog Healthcare. „Wir fühlen uns geehrt, von einer der führenden Einrichtung als Partner für die besten Automatisierungslösungen zur Verbesserung der Patientenversorgung gewählt zu werden.“ 

Über Swisslog

Swisslog realisiert führende Automatisierungslösungen für zukunftsorientierte Gesundheitseinrichtungen, Lager und Verteilzentren. Wir bieten integrierte Systeme und Services aus einer Hand – von der Planung und Konzeption über die Realisierung bis zum Service über die gesamte Lebensdauer unserer Lösungen. Hinter dem Erfolg des Unternehmens stehen weltweit 2 500 Mitarbeitende sowie Kunden in über fünfzig Ländern.

www.swisslog.com

Swisslog ist Mitglied der KUKA-Gruppe, ein weltweit führender Anbieter von intelligenten Automatisierungslösungen.

www.kuka.com

Newsmeldung herunterladen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

Okay