Apetito, Deutschland: Temperaturgeregeltes Logistik- und Verteilzentrum

Apetito ist Marktführer bei Tiefkühl-Fertiggerichten und stellt davon täglich 1,3 Millionen Produkten her. Das neue, hochmoderne Logistikzentrum in Rheine, Deutschland, verfügt über ein automatisiertes Tiefkühl-Kartonlager mit Kommissionier- und Versandbereichen.

Tiefkühl-Kartonlager

Das automatisierte Kleinteilelager verfügt über 77.500 Stellplätze. Bei einer Temperatur von minus 24 Grad Celsius betrieben, beinhaltet es Tiefkühlkost in Kartons, die durchschnittlich 1,5 Tage im Lager verweilen.

Die energieeffiziente und hoch skalierbare Anlage verfügt über 18 Regalgassen auf zwei Ebenen mit 18 Swisslog-Regalbediengeräten.

Intelligente, zukunftsfähige Logistiklösung bei minus 24 °C.

Automatisierte Kommissionierung und Versand bei minus 24 °C

Nachschubpaletten werden mit zwei voll automatisierten Depalettierern vereinzelt. Das System wird ohne Behälter oder Tablare betrieben. Die Kartons werden direkt auf dem Förderband transportiert und in einem automatischen Kleinteilelager ein- und ausgelagert.

Der Versandbereich verfügt über acht Packstationen mit einer Leistung von 3.050 Kartons pro Stunde. Dank einer ausgeklügelten 100-Prozent-Sequenzierung, die von einem Umverteiler durchgeführt wird, stimmt die Reihenfolge der Kartons, die bei den einzelnen Kommissionierern ankommen, mit der exakten Reihenfolge der zu bearbeitenden Aufträge überein.

Zusammenspiel von Mensch und Technologie unter TK-Bedingungen.

Diese hochentwickelte Logistiklösung wird Apetito mittelfristig stärken und verschafft uns eine gute Ausgangsposition für zukünftiges Wachstum.

Ulrich Fenger, Head of Logistics bei Apetito AG Rheine

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

okay